Ninebot MAX G30D - mit Straßenzulassung für Deutschland

Ninebot MAX G30D mit Straßenzulassung für Deutschland

TÜV Rheinland hat zwei E-Scooter Modellen von Ninebot (Segway) die Übereinstimmung mit der neuen Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge (eKFV) bescheinigt. Einer davon ist eine Version des Ninebot MAX, angepasst für den deutschen Markt. Das Modell wird die Bezeichnung Ninebot MAX G30D tragen und offiziell auf der IFA in Berlin im September 2019 vorgestellt.
(Der Ninebot MAX wir offiziell anscheinend Ninebot MAX G30 heißen, vor kurzem wurde neben der Indiegogo Kampagne auch die Website von Segway überarbeitet).

 

Ninebot MAX G30D

Die derzeitigen Eckdaten, die im Netz geteilt werden:

  • Die maximale Reichweite soll 65 Kilometer betragen, dies ermöglicht eine Batterie mit 551 Wh betragen.
  • Das Netzteil is im Segway MAX verbaut, der Scooter muss nur mit einem Kabel verbunden werden.
  • Die Höchstgeschwindigkeit wird 20 km/h betragen – so sieht es die Verordnung in Deutschland vor.
  • Der 350 W starke Motor soll von bis zu 20° problemlos überwinden.
  • Die Reifengröße beträgt 10 Zoll. Es handelt sich um pneumatische, „tubeless“ Reifen ohne Luftschlauch.
  • Der finale Preis soll 799€ betragen, im Vorverkauf wird er für 599€ zu haben sein.

Abgesehen von der Geschwindigkeit, die auf 20 km/h gedrosselt ist, scheinen die Daten gleich der internationalen Version. Es gibt jedoch einige bauliche Veränderungen:

 

Ninebot MAX G30D vs Internationale Version

Es gibt ein Foto vom TÜV Rheinland das anlässlich der Übergabe der Zulassungsdokumente entstanden ist, darauf ist die G30D Version zu sehen. Welche Unterschiede gibt es zur internationalen Version?

Ninebot MAX G30D vs Ninebot MAX (internationale Version)
Ninebot MAX G30D vs Ninebot MAX (internationale Version)
  • Der hintere Kotflügel wurde modifiziert, eine Kennzeichenhalterung ist integriert und das Rücklicht ist größer (vermutlich mit Reflektor)
  • Das Vorderlicht wurde modifiziert, vermutlich ebenfalls mit Reflektor.
  • Auf der Lenkstange sitzt eine Klingel, bei der internat. Version ist diese im Griff integriert.
  • Seitlich unter dem Klappmechanismus wurden gelbe Reflektoren angebracht.
  • Es scheint als wurde links an der Lenkstange ein zweiter Hebel angebracht, ähnlich dem Gashebel rechts. Das könnte eine 2. steuerbare Bremse sein, elektrisch wie bei den Ninebot ES Modellen.
  • Die internationale Version besitzt gelbe Farbakzente (Logo & Felgen), es gibt eine Indiegogo Version bei der diese pink gestaltet sind. Die deutsche Version hat türkise Farbakzente.

 

Links:

Vergleich des Ninebot MAX mit dem Xiaomi Scooter Pro

Ninebot MAX – Indiegogo Kampagne

Facebook Gruppe: e-Scooter Deutschland

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code